XYLON - Museum + Werkstätten - Programm 2009

10.01. - 02.02.2009
Zeitgenössische Europäische Hochdruckgraphik

Traditionsgemäß zeigt das Schwetzinger Xylon-Museum zur Winterzeit einen Querschnitt hochwertiger zeitgenössischer Hochdruckgraphik. Die Auswahl der Exponate stammt aus der museumseigenen Sammlung und wurde speziell für die Winterausstellung neu zusammengestellt. Es bietet sich also die Gelegenheit, einen Blick auf weitgehend unbekannte Arbeiten aus dem Präsenzbestand des Schwetzinger Museums zu werfen.



      
14.02. - 29.03.2009
Im Februar und März präsentiert XYLON-Museum + Werkstätten:

Grußkarten – Kartengrüße
Trotz der Dominanz von elektronischen Kommunikationsmitteln besitzen Grußkarten auch heute noch Bedeutung. Es ist vor allem der persönliche Charakter, den der Mensch an den postalischen Medien immer noch – oder sogar in verstärktem Maße – zu schätzen weiß. Sie werden als kleine Aufmerksamkeit an Bekannte verschickt, meist zu besonderen Anlässen wie Geburtstagen, Hochzeiten, oder an Feiertagen wie Weihnachten. Neben den persönlichen Grußworten ist es die Illustration der Grußkarte, die diese ausmacht. Das XYLON-Museum kann eine stattliche Sammlung von Grußkarten sein eigen nennen, deren Illustrationen in der Technik des künstlerischen Hochdrucks entstanden sind. Im großen Ausstellungsraum des Museums werden diese kleinen Kunstwerke nun zu sehen sein.


Vernissage: 14.02.2009, 17 Uhr.



      
18.04. - 21.06.2009
kratzen - ätzen – pressen
Druckgraphik aus dem Bestand der Mannheimer Versicherung

Die Ausstellung zeigt erstmals eine repräsentative Auswahl von druckgraphischen Blättern aus dem Bestand der Mannheimer Versicherung, die in den letzten 20 Jahren erworben wurden. Gezeigt werden Arbeiten u.a. von Hans-Peter Adamski, Elvira Bach, Georg Baselitz, Christa Dichgans, Rainer Fetting, Markus Lüpertz, Michael Morgner, Heribert C. Ottersbach, Sigmar Polke, Gerhard Richter, Stefan Szczesny, Cornelia Schleime und Bernd Zimmer.
Die Ausstellung vermittelt zudem einen exemplarischen Einblick in die Spannbreite der ästhetischen Möglichkeiten in der Druckgraphik und den verwendeten Techniken. Der vielfältige druckgraphische Dialog von Holzschnitt, Radierung, Lithographie und Siebdruck steht auch für die unverminderte Aktualität traditioneller Techniken in der zeitgenössischen Kunst.
Die Ausstellung vermittelt zudem einen Einblick in die Kunst am Arbeitsplatz in den Büroräumen der Mannheimer Versicherung. Viele Mitarbeiter erleben erstmals zeitgenössische Kunst am Arbeitsplatz und für viele Künstler ist die Wechselwirkung ihrer Arbeiten im Kontext einer Arbeitssituation ebenfalls eine neue Erfahrung.

Vernissage: 18.04.2009, 17 Uhr.



      
18.und 19. Juli 2009
Das andere >Ende der Welt<

Schüler aus allen Schwetzinger Schulen arbeiteten interessiert zum Thema Weltkulturerbe.

Blicke auf nahe und ferne UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten und unterschiedliche Positionen, warum Schwetzingen so wertvoll und schützenswert ist, wagten Schüler aus allen Altersstufen. Das Kunstprojekt, welches von der Stadt Schwetzingen finanziert und mit Karin Posmyk, der Leiterin der Malschule Posmyk und vielen engagierten Lehrer/innen in Grund- und weiterführenden Schulen durchgeführt wurde, präsentiert sich nun in einer offiziellen Ausstellung zu der die gesamte Bevölkerung herzlich eingeladen ist.

Vernissage: 18.07.2009, 11 Uhr.



      
08.08. - 11.10.2009
Ulf Hegewald

Mit der Ausstellung Ulf Hegewalds entfernt sich das XYLON Museum bewusst von seinem Schwerpunktgebiet des künstlerischen Hochdrucks. Der Architekt und Bildhauer aus Aachen hat sich auf den Bau von Keramik-Skulpturen spezialisiert, welche von großem technischem Können zeugen. Deutlich spürbar wird bei Betrachtung seiner Arbeiten der Architekten-Hintergrund des Künstlers: Seine Skulpturen bestehen aus geometrischen Elementen und weisen nicht selten Treppenkonstruktionen auf. Diese allerdings entsprechen nur bedingt unserer Vorstellung von realer Architektur, denn die Treppen verfolgen meist kein klares Ziel, werden plötzlich unterbrochen, oder lösen sich in sich selbst auf. Wichtiges Element seiner Arbeiten ist die Zeichnung. Eine Auswahl derselben wird die Skulpturenschau Ulf Hegewalds’ in den Ausstellungsräumen des XYLON-Museums ergänzen.

Vernissage: 08.08.2009, 17 Uhr.


      



  07.11. - 24.01.2010
Europäische Hochdruckgrafik aus den letzten 30 Jahren

Traditionsgemäß zeigt das Schwetzinger XYLON-Museum zur Winterzeit einen Querschnitt hochwertiger zeitge nössischer Hochdruckgrafik. Die internationalen Künstler - alle Mitglieder des europäischen XYLON - kommen aus Belgien, Deutschland, England, Frankreich, Italien, Österreich, Polen, Schweden und Spanien.

So unterschiedlich die Arbeiten in Hinblick auf Themenwahl, Format oder Farbigkeit auch sein mögen, so sind es doch alles Hochdruckgrafiken, die sowohl als Holz- und/ oder Linolschnitts angefertigt wurden. Die Ausstellung bie tet die Gelegenheit,einen Blick in die letzten 30 Jahre der europäischen Hochdruckgrafik, in dem für sein e Qualität bekannten Ausstellungsbereich des XYLON-Museums, zu werfen.

Es findet keine Vernissage statt.